Kollisionen auf Rhein

(26.9.09) Auf dem Rhein in Höhe des Hafens Duisburg Walsum-Süd sind am Morgen des 25.9. zwei Schiffe zusammengestoßen. Dabei wurde der Rudergänger eines der Schiffe verletzt, beide Schiffe erlitten Wassereinbruch. Die Kollision ereignete sich gegen 8.55 Uhr in dichtem Nebel. Ein deutsches Tankschiff aus Mainfranken stieß mit dem 105 Meter langen, niederländischen Binnenschiff „Densimo“ (ENI-No. 244042985) frontal zusammen. Dessen Rudergänger musste nach notärztlicher Erstverhandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Beeinträchtigungen der Schiffahrt gab es nicht. Ermittlungen zur Unfallursache wurden eingeleitet.
Unklar ist nach wie vor die Ursache der Kollision der „Titania“ (ENI-No.: 02311601) mit einem belgischen Binnenschiff bei Xanten am 23.9. Bei dem Frontalzusammenstoß war deren Kapitän durch umherfliegende Glassplitter verletzt worden. Ein Auto, das hinter dem Ruderhaus transportiert wurde, schlug durch den Aufprall in dieses ein. Die am Bug erheblich beschädigte „Titania“ wurde am Ufer auf Grund gesetzt. Allerdings drohte keines der Schiffe zu sinken. Das Schiff war 1953 bei Heidelmann, Lauenburg, als deutsche „Alja“ entstanden. Derzeit läuft es für Vof. Titania (J.P. Izelaar) in Zwijndrecht. Es ist 540 Tonnen groß und 57 Meter lang.
Quelle: Tim Schwabedissen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: