Archive for September 2011

Geheimnisvolle Orte: Die Berliner Häfen

2011/09/28

Film von Lutz Rentner und Frank-Otto Sperlich

Geheimnisvolle Orte: Die Berliner Häfen

Heute sieht man kaum noch Güterschiffe in den Berliner Großhäfen. Im Westhafen hat sich ein modernes Logistikunternehmen entwickelt, das vor allem Bahn- und Straßenverkehr verbindet. Im Osthafen werden die Immobilien vermarktet, im aufwendig restaurierten Eierkühlhaus residiert heute der Weltkonzern Universal.

Die Geschichte

Blick über das Hafenbecken im Westhafen. (Bild: rbb/Ralf Brauner)

Das sah vor 100 Jahren anders aus. In die rasch wachsende Reichshauptstadt kamen alle Güter und Baustoffe vor allem über die Wasserwege. „Berlin ist aus dem Kahn gebaut“, heißt es. Überall in der Stadt wucherten die Entladestellen, bis die Berliner Kaufleute schließlich den Bau von zwei Großhäfen forderten. 1913 bekamen sie den Osthafen, zehn Jahre später den Westhafen. Auch die Nationalsozialisten förderten die Binnenschifffahrt und damit auch die Berliner Häfen. Die Vorbereitung des Krieges benötigte eine funktionierende Transportwirtschaft im Hinterland.

Nach Kriegsende fallen viele private Schiffsführer den Reparationen der sowjetischen Besatzungsmacht zum Opfer. Auch der Westhafen gerät bald schon wieder ins Visier der großen Politik. Während der Berlin-Blockade ist er ein wichtiger Umschlagsplatz für die Luftbrücke der Amerikaner. Mit dem Mauerbau werden die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Häfen eingefroren. Der Osthafen ist nun unmittelbares Grenzgebiet, direkt vor der Kaimauer verläuft der Todesstreifen.

Als mit der Wende die Zusammenarbeit der Häfen wieder möglich wird, zeigt sich immer mehr, dass die Politik die Binnenschifffahrt in der Region Berlin-Brandenburg so gut wie abgeschrieben zu haben scheint.

In dem neuen Film aus der Reihe „Geheimnisvolle Orte“ zeigen die Autoren Lutz Rentner und Frank-Otto Sperlich die spannende und wechselvolle Geschichte der beiden Berliner Häfen.

Die Erstaustrahlung erfolgte am 22.10.11. Dabei wurden u.a. unsere 2. Vorsitzende, Frau Gisela Helm und Herr Horst Helm interviewt.

mehr: http://www.rbb-online.de/doku/geheimnisvolle_orte/beitraege/die_berliner_haefen.html

Advertisements