Gottesdienst auf der FRITZ-GERHARD

Am 20. Sonntag nach Trinitatis, also am 2. Nov. 2014, feierten wir mit dem Spandauer Binnenschifferverein „Gute Fahrt“ einen Schiffergottesdienst. Die Gemeinde stellte sich dem komplizierten Predigttext wie er aus dem 2. Brief an die Korinther (3, 3-9) vom Schiffermissionar Christian Roensch gepredigt wurde.

Uns wurde die „Multikulti-Situation“ in der Hafenstadt Korinth verdeutlicht und wir darauf eingestimmt, daß dem armen Paulus andere, viel „aufregendere“ Prediger, den Rang ablaufen würden. Paulus‘ erstes Schreiben hatte so gut wie gar nichts bewirkt; er mußte nochmal eins „drauf legen“! Das kennen wir ja nun auch! Die Widersacher hatten dicke Empfehlungsschreiben für Ihre angebliche Vollmacht; Paulus „nur“ das „Damaskuserlebnis“, dieses allerdings mit ganzer Wucht! Mit diesem Schwung hatte er mehrere christliche Gemeinden zwischen Syrien und Mazedonien gründen können.

Eines ist auch heute gewiss: Mit Gott sind wir versöhnt bzw. vertöchtert; wenn das nicht die richtige Lebensbasis ist – was dann?

IMG_20141102_094644 Neben dem Predigtdienst übernahm unser „Seebärliner“ auch den musikalischen Teil.

Lesung Den Worten aus der Heiligen Schrift wurde andächtig zugehört … Gemeinde ….

und natürlich gesungen. Singen

Gerne sind wir Anfang 2015 wieder zusammen auf der FRITZ-GERHARD.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: