Gottesdienst auf der FRITZ GERHARD

Am 7. Juni war wieder Schiffergottesdienst in Spandau. Die Gemeinde versammelte sich um das Wort Gottes zu hören.

Das „Sprachrohr“ war unser Schiffermissionar Christian Roensch.

Ch Roensch Sp  Ch.R. Spandau

Predigtthema war die Lukasgeschichte vom reichen Mann und dem armen Lazarus (Lukas 16,19-31).
Der Reiche kommt nicht deshalb in die Hölle, weil er reich ist, sondern weil er den Armen ignoriert nicht gesehen hat.
Seine „Sühne“ war die unterlassene Hilfeleistung, die er hätte tun können, es aber nicht tat.
Als Christen haben wir wachsam zu sein und zu helfen. Frommes Beten allein ist nicht genug Oder wie Helmut Thielicke (ehemals Theologe in Hamburg) es so treffend ausgedrückt hatte: „Ein Christ, der nur still ist, der ist wie Dynamit, das nicht hochgeht.“ Frommes Leben zeigt sich im aktiven Handeln am Mitmensch.

Und das Schöne ist: Fortsetzung folgt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: