Ökumenischer Gottesdienst im Rahmen der Feierlichkeiten zu 25 Jahre Brandenburg …

… am 26.09.2015 in der Potsdamer St. Nikolaikirche.

Bischof Markus Dröge und Erzbischof Heiner Koch hielten gemeinsam den ersten ökumenischen Gottesdienst.

In seiner Auslegung über Phil. 3, 20-21 beschrieb der neue Erzbischof den Begriff „Heimat“.

„Heimat“ sei das Gefühl, sich auf den anderen verlassen zu können.

„Heimat“ ist ein dynamischer Prozeß und für uns Christen ist Heimat im Himmel.

Koch, der bereits in Fontanes „Wanderungen“ gelesen hat, wies darauf hin, daß der Name Brandenburg ursprünglich ein Familenname war – das Land eine Familie? – und ergänzte: Möge Brandenburg unser zu Hause sein!

IMG_20150926_165333[1]

Foto: Walter Wetzler

Von der Schifferkirche ein „Herzlich Willkommen in Berlin – Brandenburg“, verehrter Heiner Koch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s