Archive for Januar 2016

WIE KANN ICH ALS BÜRGER OBDACHLOSEN MENSCHEN BEI DIESER KÄLTE HELFEN?

2016/01/09
„Lädst Du jemanden auf einen Kaffee ein, sitzt er immerhin eine halbe Stunde im Warmen“, schreibt dazu Dieter Puhl 3. Januar um 11:53 ·und weiter:

Achte auf wirklich hilflose Menschen, sprich sie an – rufe bei Gefährdungen den Rettungsdienst oder die Polizei.
Ab 21.00 hilft der Kältebus Berlin der Berliner Stadtmission: 0178 523 58 38, bei hilflosen Obdachlosen, die ihren Weg nicht mehr allein schaffen (und die Hilfe auch wollen).
Es fehlen Schlafsäcke: diese kannst Du i m m e r in der Bahnhofsmission Berlin Zoologischer Garten, Jebensstr.5 abgeben.
Aktuell fehlen auch warme Herrenjacken, Strümpfe, Mützen und Hanschuhe – aber nur die!
Geld rettet nicht die Welt – hilft manchmal aber im Einzelfall. Alle Einrichtungen sind unterfinanziert.
Mache allen politischen Entsacheidungsträgern ruhig etwas Feuer unter den Hintern – die derzeitigen Umstände haben viel mit verfehlter Politik seit 15 Jahren zu tun, ansonsten hätten wir diese unerträglichen Umstände nicht; denn es ist sicher, es wird noch gefährlichere Temperaturen geben, unklar ist nur, wann diese eintreten.

Vielen Dank für Hilfen und Empathie!!!

Zum Jahresbeginn

2016/01/01

Sage nicht mein. Es ist dir alles geliehen.
Lebe auf Zeit und sieh, wie wenig du brauchst.
Richte dich ein. Und halte den Koffer bereit.

Zerreiß deine Pläne.
Sei klug und halte dich an Wunder. Sie sind lang schon verzeichnet im großen Plan.
Jage die Ängste fort und die Angst vor den Ängsten.

Mascha Kaléko

Berlin_GTafel_Kaleko

„Berlin Gedenktafel Kaleko“ von Doris Antony, Berlin – photo taken by Doris Antony.