Binnenschiff saß bei Germersheim fest

(28.09.16) Am Morgen des 26.9. lief das deutsche Binnenschiff „Kurt Herbert“, 1507 ts (EU-Nr.: 04700760), auf dem Rhein bei Germersheim auf Grund und blockierte einen Teil des Fahrwassers. Das mit rund 1400 Tonnen Drahtrollen beladende Schiff schlug beim Auflaufen zudem leck. Mehrere Versuche, es freizuschleppen scheiterten in den folgenden Stunden.

Krieger Schifffahrt

kurtherbert

KURT HERBERT, Ex WILHELM STACHELHAUS, KRUPP 23, HILDEGARD, KARL-CLÄRE  (Archiv)

Der Schiffsverkehr konnte die Unfallstelle einzeln passieren. Nach dem Fehlschlagen der Bergungsbemühungen wurden ein Leichterschiff und eine Kranbarge angefordert, um Teile der Fracht zu löschen. Dies begann am Nachmittag des 27.9., und um 19.30 Uhr konnte der 95 Meter lange Havarist freigeschleppt und in den Hafen von Germersheim gebracht werden. Vermutlich war das Schiff für den niedrigen Wasserstand zu tief abgeladen gewesen.
Quelle: Tim Schwabedissen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: